HIV/AIDS

Der Erreger ist das humane immunodeficiency virus (HIV) (= menschliches Immunschwächevirus). AIDS bedeutet acquired immunodeficiency syndrome (= erworbenes Immunschwächesyndrom). Üblicherweise tritt das Stadion AIDS bei frühzeitiger HIV-Diagnose und -Therapie gar nicht auf. 

Wie häufig ist HIV?

Im Jahr 2017 haben rund 450 Menschen in der Schweiz neu erfahren, dass sie sich mit HIV infiziert haben. In der Schweiz leben ca. 18'000 Menschen mit HIV/AIDS.

Wie wird HIV übertragen?

Meistens wird das HI-Virus sexuell übertragen (Genital-, Analsex), weitere Risiken sind das Teilen des Spritzenbestecks beim Drogenkonsum oder die Mutter-Kind-Übertragung.

Was sind die Krankheitszeichen und wann treten sie auf?

Kurz nach der Infektion vermehrt sich das Virus sehr stark. Im Rahmen dieser „Primoinfektion“ kommt es knapp eine Woche bis zu mehrere Wochen nach der Infektion bei 40 bis 90% der Infizierten zu Symptomen, die in der Regel nach mehreren Wochen wieder verschwinden. Häufig treten dabei  Fieber, Abgeschlagenheit, Rachenschmerzen, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Gewichtsverlust, Kopfweh und/oder Durchfall auf. Leider sind diese Symptome wenig charakteristisch. In der Primoinfektion ist die Menge an HI-Viren im Blut extrem hoch, die Personen sind hoch infektiös. Eine früh bei Primoinfektion gestartete HIV-Behandlung kann Vorteile haben. Das Testresultat bei HIV ist sicher, wenn das Risiko länger als 6 Wochen zurückliegt. Wenn du früher kommst, werden wir dir, nach ausführlicher Beratung und Untersuchung, ggf. weitere Tests empfehlen. 

Es folgt, über Monate bis Jahre, eine symptomfreie Phase, in der sich aber das Virus im Körper weiter vermehrt und das Immunsystem schädigt. Der weitere Verlauf kann sehr unterschiedlich ausfallen: auch bei fortgeschrittener Immunschwäche kannst du wenig Krankheitszeichen aufzeigen, es kann aber auch zum Auftreten charakteristischer AIDS-definierender Erkrankungen kommen. Eine HIV-Therapie verhindert das Auftreten dieser Krankheitszeichen. 

Wie funktioniert ein HIV-Test? 

Tests, die in der Schweiz durchgeführt werden, sind HIV-Kombinationstests. Sie suchen Antigene (Virusbestandteile) und Antikörper (Abwehrreaktion auf das Virus). Es gibt zwei Testmöglichkeiten: Blutentnahme aus dem Finger (Schnelltest) oder Blutentnahme aus der Vene. Du erhältst dein Resultat nach 20 Minuten. Wenn der Test reaktiv ist, muss eine venöse Blutentnahme für einen Bestätigungstest (Labortest) erfolgen.  

HIV Schnelltest

CHF 50.00

HIV und Syphilis Schnelltest

CHF 60.00

HIV I/II-AK Screening

CHF 50.00